Börsen und Märkte

Kurzvorstellung: Bitcoin-Börse Coins-E

5. Februar 2014 | Von
Coins-E Frontend

Coins-E.com* ist eine recht umsatzschwache und etwas umstrittene Bitcoin-Börse, zu der es nur wenig Hintergrundinformationen gibt. Interessant dürfte jedoch sein, dass Coins-E laut eigener Ankündigung die erste Bitcoin-Börse sein wird, die den Maxcoin (MAX) handelt.



Kurzvorstellung: Bitcoin-Börse Bter

10. Dezember 2013 | Von
Bter Frontend

Bter.com* ist eine der großen chinesischen Bitcoin-Börsen mit einem primär englischsprachigem Web-Frontend. Da sowohl das Web-Frontend als auch die Trading-Engine im Vergleich zu anderen Bitcoin-Börsen sehr schnell sind, ist Bter trotz Sitz in China bei amerikanischen und europäischen Bitcoin-Spekulaten recht beliebt.



Kurzvorstellung: Bitcoin-Börse Cryptsy

3. Dezember 2013 | Von
Cryptsy-Frontend

Cryptsy.com* ist eine amerikanische Börse für Bitcoin und alternative Kryptowährungen mit Sitz in Florida. Die im Mai 2013 gegründete Börse besticht durch die schiere Menge an Kryptowährungen: Neben dem Bitcoin lassen sich aktuell weitere 93 AltCoins handeln – und das teilweise auch ohne den Umweg über Bitcoin(BTC) oder US-Dollar (USD).



Kurzvorstellung: Bitcoin-Börse BTC-e

29. November 2013 | Von
BTC-e Frontend

BTC-e.com ist die europäische Alternative zu Mt.Gox. Entgegen vieler Beschreibungen ist BTC-e kein russischer, sondern ein bulgarischer Umtauschplatz für Bitcoin und alternative Kryptowährungen. BTC-e listet als Landeswährungen neben dem US-Dollar (USD) und Euro (EUR) auch den russischen Rubel (RUR).



Kurzvorstellung: Bitcoin-Börse Mt.Gox

18. November 2013 | Von
Mt.Gox-Frontend

MtGox.com ist der älteste und (noch) größte Handelsplatz für Bitcoins (BTC). Das in Shibuya/Japan ansässige Unternehmen wurde 2010 als „Kabushiki kaisha“ (Aktiengesellschaft) gegründet und wird von Mark Karpeles geleitet. Bei Mt.Gox kann mit Bitcoin (BTC) sowie diversen Landwährungen (u.a. USD, EUR, JPY, GBP, CHF, SEK, …) gehandelt werden.



Mt.Gox-Hack: Handelsplatz wieder eröffnet

26. Juni 2011 | Von
Mt.Gox fully back

Nachdem Hacker am 19. Juni 2011 die Datenbanken mit den Login-Daten und den Hashes der Passwörter gestohlen hatten, war die mit Abstand größte Bitcoin-Börse für eine Woche geschlossen. Jetzt wurde der Handel vom Betreiber wieder eröffnet.



Mt.Gox-Hack: Login möglich, Server überlastet, kein Trading [Update]

25. Juni 2011 | Von
Mt.Gox reopen

Mehrfach angekündigt und immer wieder verschoben, hat Mt.Gox nun doch endlich wieder zumindest in Teilen den Betrieb aufgenommen. Damit haben Kunden wieder Zugang zu ihrem Account – so sie denn nachweisen konnten, dass er ihnen tatsächlich gehört.



Mt.Gox-Hack: Bitcoin-Börse öffnet Samstag um 06:00 Uhr unserer Zeit [Update]

24. Juni 2011 | Von
Mt.Gox reopening

Endlich ist es soweit: Im Support-Bereich kündigt Mt.Gox an, morgen früh um 05:00 Uhr wieder den Login für Mt.Gox-Kunden zu ermöglichen. Eine Stunde später soll die Börse öffnen.



Mt.Gox-Hack: Erst 10% der Nutzer haben „Reclaim“-Antrag gestellt

22. Juni 2011 | Von
Mt.Gox-Hack

Nach dem Mt.Gox-Hack müssen Nutzer einen Antrag stellen, um wieder Zugriff auf ihren Account zu bekommen. Wie Mark Karpeles nun im Mt.Gox-Support bekannt gibt, haben bis jetzt „…bereits…“ (müsste es nicht „erst“ heißen?) der Nutzer diese Möglichkeit wahrgenommen.



Mt.Gox-Hack: „Account Recovery Service“ ist online

21. Juni 2011 | Von
Mt.Gox-Hack

Endlich ist es soweit! Mt.Gox-Nutzer werden über die offizielle Login-Seite zum „Account Recovery Service“ (https://claim.mtgox.com) weitergeleitet. Die hier gemachten Angaben werden überprüft und dienen dazu, einen Login für den „alten“ Account zu bekommen.