News

Verdacht auf Geldwäsche: Charlie Shrem (BitInstant.com) und Robert Faiella festgenommen

28. Januar 2014 | Von
bitinstant logo

Charles ‚Charlie‘ Shrem IV (24), Mitbegründer und CEO des Startup-Unternehmens BitInstant LLC und zur Zeit Vize-Vorsitzender der Bitcoin Foundation, wurde am heutigen Montag Morgen am Flughafen JFK (New York) wegen des Verdachtes auf Geldwäsche im Zusammenhang mit Silkroad festgenommen.



eBay richtet in England eine Bitcoin-Rubrik ein

22. Januar 2014 | Von
eBay classified Bitcoin

Der Bitcoin und seine kryptografischen Schwesterwährungen kommen weiter in Fahrt. eBay.co.uk führt in England eine eigene Rubrik für Bitcoin & Co. ein und zeigt damit deutlich, dass man mit den neuen digitalen Währungen alles andere als auf Kriegsfuß steht.



Chinas „eBay“ – Taobao.com – verbietet Verkauf von Bitcoin und Mining-Geräten

8. Januar 2014 | Von
Website Taobao.com verbietet Bitcoin

Chinas größter Online-Marktplatz Taoboa.com verbietet ab dem 14. Januar 2014 jeglichen Handel mit Bitcoins, anderen Kryptowährungen und sogar Mining-Hardware. Vermutlich ist das eine Reaktion auf das Verbot der chinesischen Zentralbank, mit Bitcoins zu handeln.



China: Baidu akzeptiert keine Bitcoin (BTC) mehr

10. Dezember 2013 | Von
Startseite Suchmaschine Baidu

Was Google in der westlichen Welt ist, stellt Baidu für den chinesischen Markt dar – und mehr! Unter anderem ließen sich bei der Baidu-Tochter „Jiasule“, die Webhosting, Cloud- und Service-Dienste anbietet, deren Angebote per Bitcoin bezahlen. Damit ist jetzt Schluß.



Dell-Festplatte mit 7500 Bitcoin weggeworfen [Update]

27. November 2013 | Von
Newport Waste-Müllkippe

Wie reddit berichtet, hat in Newport, South Wales (England), jemand die Festplatte seines Dell XPS M1710-Notebooks (Baujahr 2006) versehentlich samt Caddy entsorgt. Eine teure Panne, denn auf der Festplatte befand (oder befindet) sich eine Bitcoin-Wallet mit satten 7.500 Bitcoin – was zur Zeit einem Wert von rund 7.5 Millionen US-Dollar entspricht.



Bitcoin-Börse mcxNOW stellt Handel ein – Abschaltung am 20. Dezember

26. November 2013 | Von
mcxNOW closed mcxFEE dropping

Neben Mt.Gox und BTC-e hat sich die Bitcoin-Börse mcxNOW zum Insider-Tipp gemausert. Innovative Ideen wie ein User-basiertes Moderationssystem im Chat („/payban „) oder die Umsatzbeteiligung via mcxFEEs und die hohe Geschwindigkeit der Börse machten mcxNOW beliebt. Der Ein-Mann-Betreiber Realsolid hat heute Nacht den Handel abgeschaltet und das Abschalten der Börse zum 20. Dezember 2013 angekündigt.



Dark Web: „Silk Road“-Konkurrent „Black Market Reloaded“ fast aufgeflogen

22. November 2013 | Von
black market reloaded

Der Schatten der Illegalität hängt über dem Bitcoin in Form von Online-Shop, in denen Drogen und andere illegale Güter kaufen kann. „Silk Road“ hat sich zumindest offiziell „nur“ auf Drogen beschränkt, „Black Market Reloaded“ hingegen kennt keinerlei Moral oder Skrupel – dort wird alles feilgeboten.



„Designed for Bitcoin-Mining“: Asrock stellt 6fach-PCIe-Mainboards vor

18. November 2013 | Von
Asrock-Werbung zu H61/H81 Pro BTC Mainboard

Asrock überrascht mit zwei neuen LGA1150/1155-Mainboards, die „…specifically designed for mining Bitcoins…“ sein sollen. Satte sechs PCIe-Slots und zusätzliche Stromanschlüsse sollen laut Hersteller die Basis für dicke Mining-Rigs liefern.



Bitcoin-Forum „bitcointalk.org“ gehacked [Update]

3. Oktober 2013 | Von
bitcointalk.org hacked screenshot

Seit gestern ist das offizielle Bitcoin-Forum unter https://bitcointalk.org nicht mehr erreichbar. Wie die Betreiber jetzt mitteilen, wurden die Server gehacked. Vermutlich hatten die Eindringlinge Zugriffe auf Benutzerdaten, private Nachrichten und eventuell auch die Datenbank mit den Passwörtern.



Dark Web: „Silk Road“ von FBI zerschlagen

2. Oktober 2013 | Von
Silkroad FBI-Warning - This hidden site has been seized

Ross Ulbricht (29), der Betreiber des nebulösen „Silk Road„, wurde angeblich bereits am 27. September in San Franscisco von Fahndern des FBI verhaftet. Die versteckte und nur über Tor erreichbare Webseite „Silk Road“ ziert nun ein FBI-Warnhinweis. Der Bitcoin (BTC) reagierte panisch mit deutlichen Kurseinbrüchen.