CoinTerra kündigt Bitcoin-ASIC und Mining Rig mit 2 THash/s an

28. August 2013 | Von | Kategorie: Hardware, News

CoinTerra, die sich selbst als Pionier der Entwicklung ultra-hochleistungsfähiger Bitcoin-ASICs bezeichnen, haben heute offiziell den Geschäftbetrieb eröffnet – und nehmen als erste Handlung ab sofort Vorbestellungen für Mining-Rigs und ASICs an.

CoinTerra-ASIC-Chip Kernprodukt soll nach Angaben von CoinTerra ein „GoldStrike1“ genannter ASIC sein, der in 28nm gefertigt werden soll. Der ASIC soll 500 GHash/s berechnen und dabei 250 W Energie benötigen (laut Hersteller 0,5 W/GHash/s). CoinTerra bietet den Chip als „pre-order“ im 20er-Pack für 57.400, im 50er-Pack für 139.750 US$ an. Vier der GoldStrike1-ASICs bietet CoinTerra fertig konfiguriert als „TerraMiner IV“-Mining-Rig mit 2 THash/s an. Der Einzelpreis liegt bei 13.399 US$, ein Fünfer-Pack der Rigs kostet 68.745 US$.

CoinTerra TerraMiner IV 2TH/sCoinTerra wurde von Dr. Timo Hanke (Experte für Kryptografie), Tuur Demeester (Herausgeber des Finanznewsletters „Macrotrends“), Dr. Naveed Sherwani (Halbleiter-Designer) und Ravi Iyengar (Ex-CPU-Architekt bei Samsung) gegründet. Eine Startfinanzierung von 1,5 Millionen US$ wurde über Investoren beschafft.

Das „pre-order“-Problem
In der Bitcoin-Welt scheinen Geschäfte vor allem über Vorbestellungen (pre-orders) zu laufen. Butterflylab hat mit ewigen Verschiebungen und einer tröpfelnden Auslieferung nach mehr als einem Jahr der gesamten Bitcoin-Hardware-Branche massiv geschadet. Zum Zeitpunkt der (Vor-)Bestellung prognostizierte Gewinne können heute nicht mehr realisiert werden – ein heute gelieferter ASIC wird – je nach Bestellzeitpunkt – seinen Kaufpreis nicht einmal mehr erwirtschaften können.

CoinTerra versucht hier, durch Versprechungen das Vertrauen potenzieller Käufer zu gewinnen:

  • Verpflichtung zu pünktlicher Lieferung: Falls CoinTerra Chips oder Rigs nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem zugesagten Zeitfenster für die Lieferung im Dezember ausliefert, schreibt das Unternehmen Ihrem Konto 20 % der bestellten Hashleistung gut.
  • Preisgarantie: Falls das Unternehmen den Preis für TerraMiner-Systeme oder GoldStrike1-ASICs vor der Auslieferung offener Bestellungen ändert, passt CoinTerra den Preis für alle Bestellungen an und bietet entweder eine Erstattung oder eine größeres und wertvolleres Guthaben bei der Hashleistung an.
  • Ersatzkunde: Falls bei einem Kunden ein bereits bestätigter Auftrag offen ist und sich auf seiner Seite eine Veränderung ergibt, aufgrund derer er das Handelsgeschäft nicht mehr abschließen kann, hilft CoinTerra ihm dabei, unter seinen Bestandskunden eine weitere Partei zu finden, die den Platz des Kunden auf der Warteliste für Produkte einnimmt. Auch wenn CoinTerra keine Garantie dafür übernehmen kann, dass ein Kunde für eine Bestellung oder einen Platz auf der Warteliste gefunden wird, bemüht sich das Unternehmen nach besten Kräften zu helfen.
  • 4-fache Leistung des Bitcoin-Netzwerks

    Zunächst werden angeblich 4.000 ASICs produziert, was einer Rechenleistung von 4.000*500 GHash/s = 2.000 THash oder 2 PetaHash/s entspricht. Aktuell besitzt das gesamte Bitcoin-Netzwerk einer Rechenleistung von 524 Thash/s, also gerade einmal einem viertel der angekündigten Leistung. CoinTerra hat angekündigt, ab Dezemeber 2013 auszuliefern. Zusammen mit den von anderen Herstellern ausgelieferten ASICs wird die Difficulty dann in Regionen steigen, in denen Mining – außer für kurze Zeit mit brandneuen ASICs – kaum noch profitabel sein dürfte.

    Schlagworte: , , , , ,

    Schreibe einen Kommentar