Fake oder nicht? Mt.Gox-Hack auf pastebin.com angekündigt…

17. Juni 2011 | Von | Kategorie: Börsen und Märkte, Sicherheit

Pastebin.com-Eintrag zum angekündigten Mt.Gox-HackEinen schlechten Scherz hat sich ein anonymer Poster am 14.06.2011 auf pastebin.com erlaubt. Er schreibt dort, dass angeblich die Bitcoin Exchange „Mt.Gox“ kompromittiert worden sei.

Außer der Frage, ob man kürzlich den Diebstahl größerer Mengen an Bitcoins bemerkt hätte, gibt der anonyme Poster keine weiteren Infos. Hier der genaue Wortlaut:

Mt Gox users:

Have you noticed some recent cases of large sums of Bitcoins being stolen? Mt Gox has been compromised.

Word is there will surely be more users who are robbed of their Bitcoins.

Bad news: Mt Gox is fucked.

Good news: …

Quelle: http://paste+bin.com/eJPZYvmG (Bitte das + entfernen)

Aber: DDoS-Angriffe auf Mt.Gox

Richtig ist hingegen, dass Mt.Gox unter einer DDoS-Attacke steht. Die Server sind daher zur Zeit kaum erreichbar. Mark Karpeles von Mt.Gox vermeldet im Support-Bereich bereits „We are currently getting a DDoS on MtGox. Pattern has been identified and things should be back to normal shortly.

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar