Kurzvorstellung: Bitcoin-Börse Coins-E

5. Februar 2014 | Von | Kategorie: Börsen und Märkte

Coins-E.com* ist eine recht umsatzschwache und etwas umstrittene Bitcoin-Börse, zu der es nur wenig Hintergrundinformationen gibt. Interessant dürfte jedoch sein, dass Coins-E laut eigener Ankündigung die erste Bitcoin-Börse sein wird, die den Maxcoin (MAX) handelt.

Maxcoin (MAX) bei Coins-ECoins-E ist ein Underdog der Bitcoin-Börsen. An der Börse werden einige seltene und seltsame Kryptowährungen gehandelt – beispielsweise die „Noirbits (NRB)“. Die geringen Umsätze und einige Probleme mit Deposits haben ihr einen nicht überaus positiven Ruf eingebracht. Am morgigen Mittwoch, dem 05. Februar 2014 wird Coins-E dürfte Coins-E jedoch für einige Finaz-Jongleure interessant werden: Laut eigener Ankündigung wird ab dem Nachmittag exklusiv auf Coins-E der Maxcoin (MAX) des in der Finanzwelt gefürchteten Journalisten und Publizisten Max Keiser handelbar sein.

Geschichte
Coins-E existiert seit etwa Mitte 2013. Laut dem Domain-Eintrag bei whois wurde der Name am 23.05.2013 registriert. Eineinhalb Monate später fand eine Modifikation statt – was nicht unbedingt ungewöhnlich sein muss.
Allerdings wurde im Herbst letzten Jahres offenbar das Management bei Coins-E ausgetauscht, wie ein Posting auf Cryptocointalk.com andeutet.

Coins-E Frontend

Das Frontend von Coins-E versucht, zu viele Informationen zu bieten und wirkt daher überladen

Handelsplattform
Die Anmeldung bei Coins-E ist wie üblich kostenfrei, es wird lediglich ein Name, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort verlangt. Die E-Mail muss über einen zugesandten Link bestätigt werden und dient anschließend zusammen mit dem Passwort zur Authentifizierung (Login). Das Web-Frontend ist sachlich und nüchtern, wirkt aber überfrachtet und reagiert mit einer winzigen Verzögerung. In einer großen Tabelle werden Kauf-und Verkaufpreis, „Live Trade Preis“ sowie deren 24-Stunden-Durchschnitte gelistet. Das 24-Stunden-Volumen der jeweiligen Kryptowährung zeigt an, wieviel (oder bei Coins-E: wie wenig) gehandelt wurde. Es gibt einen Bitcoin/BTC-, einen Litecoin/LTC- und einen Primecoin/XPM-Markt. Zumindest im Firefox kommt es zu leichten Formatierungsfehlern bei der Darstellung.
Es lassen sich rund 60 Kryptowährungen handeln, dazu gehören neben dem Bitcoin (BTC) auch LiteCoin (LTC), FeatherCoin (FTC), NameCoin (NMC) und PrimeCoin (XPM), aber auch Exoten wie der Barbeque (BQC), WorldCoin (WDC) oder der zur Zeit durch die Medien geisternde Doge (DOGE). Fiat- beziehungsweise Landeswährungen wie US-Dollar (USD) oder Euro (EUR) können nicht gehandelt werden.
Was stört ist das automatische Aktualisieren der Kurse und des Graphen. Dabei wird die gesamte Seite abgedunkelt und ein Popup-Fenster mit dem Hinweis, dass die Anzeige aktualisiert wird, erscheint kurzfristig.

Gebühren und Kosten
Leider geizt Coins-E mit Informationen jeglicher Art, es gibt keine News-Sektion, keine Preistabelle und kein Impressum. Seriös ist das nicht.
Erst auf der jeweiligen Handelsseite einer Kryptowährung zeigt Coins-E die Gebühren (Fees) anhand eines Handels-Vorschlags an. Beim DOGE für rund 50k DOGE sind das dann 100 DOGE Gebühr – also 100/50000=0,2% – das gilt sowohl für den Kauf als auch den Verkauf und ist ein durchschnitticher Wert. Tipp: Um die Gebühren bei anderen Coins anzeigen zu lassen, geben Sie „100“ als Kaufs-/Verkaufs-Menge ein, als „Fee“ können Sie dann den Prozentwert ablesen (z.B. „0,2“)..

Besonderheiten

  • Coins-E wird die erste Bitcoin-Börse sein, auf der der Maxcoin (MAX) gehandelt werden kann.
  • Coins-E bietet wie einige andere Bitcoin-Börsen auch die Google 2-Factor-Authorization an.
  • Laut eigener Angaben hält Coins-E 80% der Einlagen in einer „elastic offline-storage“, also einem Cloud-Dienst.
  • *) Der Referrer-Link teilt Coins-E.com mit, dass Sie von dieser Seite gekommen sind und verhilft BitcoinNews.org zu einer kleinen Provision.

    Schlagworte: , , ,

    Ein Kommentar auf "Kurzvorstellung: Bitcoin-Börse Coins-E"

    1. silveryil sagt:

      Achtung: coins-e.com klaut coins… googlet nach .. meine 3000euro (dogecoins) sind weg… einfach nach coins-e.com googlen tausende leute sind betroffen.

    Schreibe einen Kommentar