Zynga akzeptiert Bitcoin in FarmVille 2, CastleVille, ChefVille und anderen Spielen

4. Januar 2014 | Von | Kategorie: News, Shopping

Premium-Items und Spiele-Währungen in Casual-/Social-Games von Zynga lassen sich nun auch mit Bitcoin kaufen. Unter anderem in FarmVille 2, CastleVille, ChefVille, CoasterVille, CityVille, Hidden Chronicles oder Hidden Shadows bietet Zynga den Service via BitPay neben Kreditkarte und PayPal an.

Zynga akzeptiert Bitcoin

Zynga akzeptiert nun auch Bitcoin in Farmville & Co. – Quelle: reddit.com

Wie Bildschirmfotos auf reddit.com zeigen, ist das Bezahlen via Bitcoin voll in den normalen Kaufvorgang integriert. Statt seiner Kreditkarten-Daten oder dem PayPal-Account können Spieler Premium-Items oder Spiele-Währungen wie „Zynga Token“ einfach durch eine Überweisung der entsprechenden Anzahl an Bitcoin (beziehungsweise beim aktuellen Kurs von Bruchteilen eines Bitcoin) bezahlen. Als Dienstleister hat sich Zynga für BitPay entschieden.

Warum BitPay und nicht Coinbase?
Dass Zynga auch Bitcoins akzeptieren will, grassiert schon länger. Etwas überraschend ist jedoch die Wahl des Dienstleisters – nicht etwa aus qualitativer, sondern aus finanzpolitischer Sicht: Einer der Investoren hinter Zynga ist „Square Ventures“, die vor kurzem zusammen mit „Andreessen Horowitz“ und „Ribbit Capital“ 25 Millionen US$ in das Bitcoin-Startup „Coinbase“ investiert haben. Coinbase bietet ebenfalls einen Bezahlservice in Bitcoin an, und die Umsätze wären damit innerhalb des Investoren-Imperiums geblieben.

Interessant dürfte in dem Zusammenhang eine mögliche Reaktion von Apple werden. Apple hat kürzlich einige Bitcoin-Apps aus dem App Store geworfen. Für Zynga kann man nur hoffen, dass dies nicht auch mit der iOS-App für Zynga-Spiele geschieht.

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar